Am Sonntagabend des 26. Novembers trafen sich ca. 150 Personen um Gott für seine Größe zu loben und ihm für Jesus Christus zu danken.

Kann man aber die Größe Gottes feststellen? Sicher nicht. Aber wie kann man Gott für etwas loben, was man selbst nicht wirklich fassen kann? 

Viktor Berg verwies in seiner kurzen Botschaft auf die Liebe Gottes. Dass Gott sich in Jesus Christus überhaupt auf die Erde gewagt hat und Jesus sich selbst aus Liebe zu uns Menschen opferte, ist eine Offenbarung Gottes Liebe zu uns Menschen. Und diese Offenbarung lässt einen ganz kleinen Schimmer von Gottes Größe, die nicht mit irgendwelchen menschlichen Maßstäben zu fassen ist, uns sichtbar werden.

Und so können wir Gott unser Lob durch unsere Liebe ihm gegenüber ausdrücken.

Angeleitet von einer Band aus unserer Gemeinde durften wir in vielen alten und neuen Liedern und Gebeten Gott unser Lob singen und ihm danken. Danken für den Tod Jesu am Kreuz und seine Auferstehung.

 

 

Zum Seitenanfang
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account