Kinder sind die Zukunft. Dieses ist für uns enorm wichtig. Und wir leben es!

Aus diesem Grund investieren wir viel in die Kinder die uns besuchen. Neben den Ferienspielen wie den Herbstspielen in den Herbstferien, Kibiwo in den Osterferien oder das Highlight MennoCamp in den Sommerferien bieten wir regelmäßige Veranstaltungen an.

So gibt es zum Beispiel das Südtstadttreff am Samstag Nachmittag - ein Treffpunkt für alle Kinder aus der Südtstadt zwischen 6 und 12 Jahren.

Oder unsere Kinderstunden, in denen wir gemeinsam schnelle Spiele spielen, coole Lieder singen und mit unseren Freunden spannende Geschichten hören - meistens aus der Bibel und in entsprechenden Altergruppen.

Und wir lernen vor allem eines: wir sind nie alleine! Gott ist immer mit uns. Und wir haben hier viele Jungs und Mädchen, mit denen wir uns gut verstehen. In jeder Gruppe gibt es fast immer 15-20 Kinder, mit denen man echt viel Spaß haben kann.

Kommt uns doch mal besuchen! Hier finden Sie unsere regelmäßigen Veranstaltungen für Kinder bis 12 Jahre in den nächsten 3 Wochen.

Was soll man sich unter Südstadttreff vorstellen? Spaß, Freude, Liebe und Geborgenheit sind die ersten 4 Worte gewesen, die mir zu Südstadttreff eingefallen sind.

Wir verbringen jeden Samstagnachmittag zusammen und powern uns bei Actionspielen aus, singen gemeinsam Lieder, Basteln, schauen uns Anspiele an, hören Geschichten und lernen so einander und Gott besser kennen.

Wer ist eigentlich „wir“? Wir sind ein bunter Haufen an Leuten.

Zum einen, sind wir ein Team an Mitarbeitern von ca. 15 Jugendlichen im Alter von 16-25 Jahren. Da trifft man auf Schüler, Auszubildende, Studenten, auf kreative Köpfe, Sportskanonen und Musiker, auf sanfte und aufgedrehte Menschen. Doch vereint uns eins: Die Liebe Gottes. Jeder von uns durfte verstehen, dass Gott uns Menschen in Jesus das größte Geschenk gemacht hat, ewiges Leben und eine Freundschaft zu Gott, die schon jetzt beginnt. Weil wir nicht anders können wollen wir die Liebe Gottes ganz praktisch zeigen und weitergeben. Und da gelange ich auch schon zu dem entscheidenden Teil der Leute: den Kindern. Es kommen Kinder von 5-13 Jahren verschiedenster Nationalitäten, Interessen, Gewohnheiten und Temperamenten. Jede Woche kommen ca. 30 Kinder aus der direkten Nachbarschaft, der Südstadt von Oerlinghausen, aber auch aus den umliegenden Orten in das Gemeindehaus. Weg vom Fernseher und der Spielekonsole, hin zu einem Programm, das allen Spaß macht.

Und natürlich freuen wir uns über jeden der dazu kommt! Alle Kinder sind herzlich eingeladen!

Wann: Jeden Samstag (außer in den Ferien), 15.30-17.30 Uhr

Wo: Jugendraum des Gemeindehauses im Menno-Simons-Weg 1, Oerlinghausen

Komm vorbei und erlebe den Spaß, die Freude und überzeug dich einfach selbst! Ich freu mich schon auf dich!

Eure Verena Dörksen

Hinweis Corona-Maßnahmen

Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation sind auch wir als Gemeinde verantwortlich, entsprechende durch den Kreis definierte Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten. Wie wir alle erleben, versucht unsere politische Führung, möglichst aktuell auf die Entwicklungen zu reagieren und die Maßnahmen der jeweiligen Lage anzupassen.

Da Jesus selbst gesagt hat, wir sollen unsere Mitmenschen lieben wie uns selbst, nehmen wir dieses äußerst ernst.

Um eine möglichst sichere Zusammenkunft zu gewährleisten, hat unser Gemeindevorstand im direkten Kontakt mit den verantwortlichen Personen in unserer Stadt ein Schutzkonzept erarbeitet, das je nach Veränderung der Lage direkt angepasst wird.

Zusammengefasst bedeuten die Maßnahmen:

Reduzierte Platzanzahl

Veranstaltungen im großen Gemeindesaal werden entsprechend der aktuell gültigen Bedingungen leider nur einen begrenzten Teil möglich sein. Nach dem wir entsprechende Maßnahmen im Rahmen der Abstandsregeln umgesetzt haben, sind von 500 Sitzplätzen aktuell nur maximal 200 verfügbar. 

Ob alle dieser Plätze verwendet werden, hängt jeweils von den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Regelungen statt und kann daher auch geringer ausfallen.

Dieses hört sich jetzt sehr flexibel an - und muss es auch sein. Wir machen es Ihnen aber einfach, indem wir jeweils zu der Veranstaltung auch die aktuell gültigen Bedingungen hinterlegen. Bitte informieren Sie sich daher direkt in unserem Veranstaltungskalender.

Nahezu alle Veranstaltungen im Livestream

Für alle Personen die nicht die Veranstaltung besuchen können, bieten wir die Gottesdienste als Livestream bei Youtube oder über das Radio an.

Diese werden bei jedem Veranstaltungshinweis hinterlegt und können direkt über Computer, mobile Endgeräte oder auch teilweise bereits SmartTV abgerufen werden.

Reduzierung der Veranstaltungen

Auch wenn es uns enorm schwer fällt, haben wir die regelmäßigen Gruppenveranstaltungen in den Gruppenräumen und Chor-Übstunden vorübergehend ausgesetzt.

Feiern, die über einen Gottesdienst hinausgehen, werden ebenfalls nicht durchgeführt.

Klares Schutzkonzept im Gebäude

Für möglichst geringen Kontakt mit anderen Besuchern ist ein klares Durchgangskonzept mit einem eindeutigen Eingang und Ausgang festgelegt worden. So bewegt sich der Besucherstrom in eine Richtung.

Zudem stehen direkt am Eingangsbereich Desinfektionsmöglichkeiten bereit.

Besucherregistrierung

Je nach aktueller Gefahrenlage kann es notwendig sein, dass Besucher registriert werden müssen. Dieses wird zu Beginn des Gottesdienstes mitgeteilt. Bei größeren Feiertagen kann es sein, dass aufgrund der zu erwartenden Besucheranzahl auch eine Registrierung über unsere Internetseite notwendig wird.

Entsprechende Veranstaltungen sind dann eindeutig gekennzeichnet. Die Registrierung kann direkt erfolgen.

Alle Daten werden entsprechend des Datenschutzkonzeptes behandelt und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht, sofern sie nicht in einer gesundheitlichen Bedrohungslage benötigt werden.

 

Wir bitten alle Gottesdienstteilnehmer, sich auf dem gesamten Gelände entsprechend der Vorgaben zu verhalten. Nur so können wir gemeinsam die weiteren Treffen vor Ort durchführen, ohne uns und andere zu gefährden.

Zum Seitenanfang