Hinweis Corona-Maßnahmen

Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation sind auch wir als Gemeinde verantwortlich, entsprechende durch den Kreis definierte Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten. Wie wir alle erleben, versucht unsere politische Führung, möglichst aktuell auf die Entwicklungen zu reagieren und die Maßnahmen anzupassen.

Da Jesus selbst gesagt hat, dass wir unsere Mitmenschen wie uns selbst lieben sollen, nehmen wir dieses äußerst ernst.

Zusammengefasst bedeuten diese Maßnahmen:

  • Veranstaltungen im großen Gemeindesaal mit maximal 56 Personen im Saal sowie 28 Personen im Speisesaal vor Ort - für alle weiteren Personen bieten wir die Gottesdienste als Livestream bei Youtube oder über das Radio an
  • Gruppenveranstaltungen in den Gruppenräumen und Chor-Übstunden entfallen vorübergehend
  • Registrierung der Teilnehmer zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit - digitale Anmeldung ist gewünscht - wobei die Daten nach 4 Wochen vernichtet werden.
  • Teilnahme vor Ort nur mit Mundschutz auch während des Gottesdienstes und auf dem Parkplatz
  • Verzicht auf allgemeinen Gesang
  • Einhaltung des Mindestabstands zu anderen Personen außerhalb des eigenen Haushalts von mindestens 1,5 m
  • Sitzen in Gruppen ausschließlich als Haushalt mit versetzten Sitzplätzen auf ungeraden Sitzreihen

Ein detailliertes Schutzkonzept wurde mit der Stadtverwaltung erarbeitet und kann gerne bei uns im Gemeindebüro eingefordert werden.

Wir bitten alle Gottesdienstteilnehmer, sich auf dem gesamten Gelände entsprechend der Vorgaben zu verhalten. Nur so können wir gemeinsam die weiteren Treffen vor Ort durchführen, ohne uns und andere zu gefährden.

Unsere Gemeinde – die MBG Oerlinghausen/Kachtenhausen – ist eine Gemeinde, in der alle Generationen vertreten sind. Darunter auch die Senioren! Und sie bilden eine frohe und aktive Gruppe innerhalb unserer Gemeinde.

Was machen wir?

Einmal im Monat – jeden zweiten Dienstag – haben wir um 15.00 Uhr unseren Seniorentreff. Hier singen wir zusammen und tauschen unsere Anliegen aus. Es fehlt jedoch auch nicht an einem ernsthaften Thema, über welches wir diskutieren.

In diesem und im nächsten Jahr sind wir dauernd am „Wandern“. Wir „besuchen“ in Bild und Film verschiedene Berge und Flüsse, welche in der Bibel eine bedeutende Rolle spielen. Anhand des Wortes Gottes untersuchen wir die an diesen Orten stattgefundenen Ereignisse und bauen Brücken für unser Leben. Die Diskussion ist immer lebendig und anregend.

Außerdem gehen wir auch selber außer Haus: Im Sommer haben wir das Bibelmuseum in Rietberg besucht und dort unter der Leitung eines Bibelmuseums-Führers eine spannende Reise durch das Heilige Land zu Zeiten Abrahams und Jesu gemacht. Und im nächsten Jahr gehen wir zusammen mit der Gemeinde nach Willingen und nehmen an der Gemeindefreizeit teil.

Ab und zu sind spezielle Nachmittage zu seniorenspezifischen Themen geplant. So hat Herr Matin Kretzer – ein Fachmann in Sachen Pflege aus Bielefeld – einen fundierten Bericht zu diesem Themenkomplex gegeben.

Wir sind keine geschlossene Gruppe! Jeder – ein entsprechendes Alter vorausgesetzt – ist uns willkommen.

Man muss auch nicht unbedingt Mitglied unserer Gemeinde sein.

Zum Seitenanfang